0

News

Deutsche Meisterschaften Sprint/Tandem 2017



04/23

Siegerehrung der Deuten Meister Tandem Mixed.


04/23

Alle Medaillenträger von Lorsch 2017
Entscheidungen DM Sprint und Tandem Mixed 2017 Sprint Frauen G | Melina Zimmermann (KV Liedolsheim) S | Stephanie Scheer (SKV Waldkirch) B | Friederike Pfeffer (SV Pöllwitz) B | Vicky Otto (KKV Mansfeld-Südharz), Sprint Männer G | Florian Wagner (TSG Kaiserslautern) S | Stefan Seitz (KV Liedolsheim) B | Sebastian Rüger (KV Bamberg) B | Marco Teller (KV Offenburg) Tandem/Mixed G | Sabine Sellner/Matthias Michalske (KV Liedolsheim) S | Vicky Lachnit/Sebastian Hartmann (Bennewitz/Makranstädt) B | Andrea Böhner/Thomas Wolfrum (KV Bayreuth) B | Monigue Lanzke/Alexander Schuppan (OSL/Senftenberg)


04/23

Finale Tandem Mixed: Sabine Sellner/Matthias Michalske holen sich den Meistertitel
Liveticker Tandem/Mixed Im Finale holten sich die Bennewitz-Markranstädt-Kombination Vicky Lachnit/Sebastian Hartmann den ersten Satz gegen Nationalspielerin Sabine Sellner und ihren Partner Matthias Michalske (KV Liedolsheim). Im zweiten Satz gaben beide Teams alles, die Liedolsheimer konnten mit 158:153 ausgleichen. Nach 295:293-Kegeln (!) ging es in diesem hochspannenden Klassefinale in den Sudden Victory. Sabine Sellner/Matthais Michalske behielten mit 24:18 die Oberhand und sorgten nach Sprintmeisterin Melina Zimmermann und Vizemeister Stefan Seitz für die dritte Medaille für den KV Liedolsheim bei diesen Titelkämpfen.


04/23

Halbfinale Tandem Mixed: Beide Entscheidungen erst im SV
Liveticker Tandem/Mixed Halbfinale: In einem dramatischen Fight auf hohem Niveau (287:282) setzten sich Vicky Lachnit/Sebastian Hartmann (Bennewitz/Makranstädt) mit 13:12 im Sudden Victory gegen Monique Lanzke/Alexander Schuppan (OSL/Senftenberg) durch. Auch das zweite Duell ging in die nervenaufreibende Verlängerung. Sabine Sellner/Matthias Michalske sorgten mit einem 22:18-Erfolg im SV für die dritte Liedolsheimer Endspielteilnahme bei diesen Meisterschaften. Andrea Böhner/Thomas Wolfrum (KV Bayreuth) waren nicht lange enttäuscht, sondern freuten sich über Bronze.


04/23

Viertelfinale Tandem Mixed: Titelverteidiger Ebert/Steinhauer verpassten Medaillenränge
Liveticker Tandem/Mixed Viertelfinale: Die Titelverteidiger Monika Ebert/Jochen Steinhauer setzten zwar eine Duftmarke – 159 Kegel im ersten Satz! Doch die Bennewitzerin Vicky Lachnit und ihr Markranstädter Partner Sebastian Hartmann behielten die Nerven, zogen den zweiten Satz und mit 13:11 auch den SV. Die Lorscher Gastgeber gingen bei den Titelkämpfen sogar komplett leer aus, weil auch das zweite Paar mit Sabine Jochem/Michael Straub mit 0:2 Sabine an Sellner/Matthias Michalske scheiterte. Mit sehr guten 289 erreichten die Bayreuther Andrea Böhner/Thomas Wolfrum souverän die Medaillenränge ebenso wie auch Monique Lanzke/Alexander Schuppan (OSL/Senftenberg), die allerdings den SV bemühen mussten.


04/23

Achtelfinale Tandem Mixed: Brandenburger Duo kratzte an der 300er-Marke
Das Brandenburger-Duo Monique Lanzke/Alexander Schuppan schnupperte mit 296 Kegeln an der 300er-Marke und zog ins Viertelfinale ein. Die Wolfsburger Svenja Schade/Ronald Schlimper lagen schon 0:1 zurück und kamen über den Sudden Victory weiter. Die Liedolsheimer Nationalspielerin Sabine Sellner ist mit ihrem Partner Matthias Michalske ebenfalls weiter im Rennen, wie auch die Quali-Sieger Sabine Jochem/Michael Straub vom SKV Lorsch (280 Kegel). Tanja Bock/Mike Killadt vom KV Dortmund waren zwar nur 15. der Qualifikation, aber sie stehen überraschend im Viertelfinale. Das erreichten auch die Vorjahressieger Monika Ebert/Jochen Steinhauer (289 Kegel) auf ihrer Hausbahn. Die zweite Überraschung schafften Andrea Böhner/Thomas Wolfrum vom KV Bayreuth, die als 13. der Qualifikation über den SV ins Viertelfinale einzogen. Stark auch der Auftritt von Vicky Lachnit/Sebastian Hartmann (Bennewitz/Makranstädt) mit 292 Kegeln, wodurch Caroline Henschel/Andreas Kelm (KKV Saalekreis) trotz 289 Kegeln mit 0:2 ausschieden.


04/23

Qualifikation Tandem Mixed: Titelverteidiger Ebert/Steinhauer auf Rang 3
Liveticker Tandem/Mixed Tandem Mixed: Nur die Offstein-Lauterer-Kombination Stefanie Held/Pascal Nikiel konnten in die Phalanx der Lokalmatadoren in der Qualifikationen eindringen und belegten mit 285 Kegeln Platz 2. Sieger wurde die Lorscher Kombination Sabine Jochem/Michael Straub mit 293 kegeln, Dritter wurde der Titelverteidiger Monika Ebert/Jochen Steinhauer mit 283 Kegeln. Auch die Schrezheimer/Schwabsberger-Kombination Kathrin Lutz/Ronald Endraß erzielte mit 280 Kegeln eine sehr gute Leistung.


04/22

Die Sportkeglervereinigung Lorsch gratuliert den Siegern und allen Teilnehmern zu ihren Erfolgen. Wir bedanken uns bei allen Zuschauern, Schiedsrichtern, Offiziellen des DKBC und Helfern für einen spannenden 1. Tag und freuen uns auf die Tandem Mixed Entscheidungen Morgen.


04/22

Fotogalerie Sprint
Weitere Impressionen vom 1. Spieltag der DM in Lorsch


04/22

Melina Zimmermann wird Meisterin bei den Frauen / Florian Wagner holt Gold bei den Männern
Finale: Liveticker Männer und Frauen. Das Frauenfinale ging in den 2. Sudden Victory, nachdem die Team-Vizeweltmeisterin Melina Zimmermann (Liedsolsheim) den ersten und die 21. der Qualifikation, Stephanie Scheer aus Waldkirch, den zweiten Satz für sich entschieden hatte. Der erste SV endete 20:20, den zweiten entschied Zimmermann mit 22:21 für sich und holte sich ihren ersten Einzeltitel. Friederike Otto (Pöllwitz) und Vicky Otto (KKV Mannsfeld-Sudharz) gewinnen Bronze. Mit dem deutschen Einzelmeister von 2015, Stefan Seitz hatte der KV Liedolsheim ein zweites heißes Finaleisen im Feuer, der mit 116:100 gleich Feuer unterm Dach machte. Doch dann holte sich der Lauterer Florian Wagner den zweiten Satz und auch den Sudden Victory mit 21:19 und gewann wie zuvor Zimmermann seinen ersten Einzeltitel der Karriere. Bronze ging an Titelverteidiger Sebastian Rüger (Bamberg) und den Qualibesten Marco Teller aus Offenburg. Wir gehen auf die 150.000-Klick-Marke allein beim Newsticker zu! Insgesamt stehen wir bei 360.000 Klicks für Wettbewerbe und News.


04/22

Halbfinale: Sebastian Rüger nach Gold von Augsburg diesmal Bronze
Halbfinale Männer/Frauen: Liveticker Männer und Frauen . Der deutsche Einzelmeister von 2015, Stefan Seitz, besiegte bei den Männern Titelverteidiger Sebastian Rüger souverän mit 2:0 und erzielte 211 Kegel. Im Duell der Überraschungen zwischen dem Quali-Besten Marco Teller und Florian Wagner setzte sich Wagner mit 18:14 im Sudden Victory durch. Rüge rund Teller gewinnen Bronze. Bei den Frauen setzte sich Melina Zimmermann (Liedolsheim) im Duell zweier Nationalspielerinnen gegen Friederike Pfeffer (Pöllwitz) mit 2:0 durch. Stephanie Scheer, die in der Quali nur 21. war, besiegte die Quali-Beste Vicky Otto und erzielte 215 Kegel. Otto und Pfeffer gewinnen Bronze.


04/22

Viertelfinale Frauen: Titelverteidigerin Pia Wehling scheitert an Qualibester Vicky Otto.
Viertelfinale Frauen: Die Quali-Beste Vicky Otto lässt sich auch von der Titelverteidigerin Pia Wehling nicht aufhalten und zieht nach einem 0:1 über den SV mit 18:15 ins Halbfinale ein. Nationalspielerin Melina Zimmermann mit 206 Kegeln und einem 2:0 sicher zur Medaille. Titelverteidigerin Pia Wehling trifft auf Qualibeste Vicky Otto. Bislang so starke Magdalene Siferlinger aus Bad Endorf unterlag der Waldkirchnerin Stephanie Scheer mit 0:2. Mit Friederike Pfeffer ist eine zweite Nationalspielerin auf dem Podest, Melissa Stark gab sich aber erst im SV mit 17:18 hauchdünn geschlagen. Liveticker


04/22

Viertelfinale Männer: Qualibester Marco Teller mit superstarken 226 Kegeln
Viertelfinale Männer: Mit starken 214 Kegeln hat der Lauterer Florian Wagner eine Medaille sicher, Michael Baumgarten ist trotz 211 Kegeln (-1/-2) draußen. Titelverteidiger Sebastian Rüger wird auch auf dem Podest stehen, dem bislang starken Fabian Böhm ging die Puste aus – er unterlag 0:2 (-14). Der deutsche Einzelmeister von 2015, Stefan Seitz, besiegt den U18-Ex-Nationalspieler Marius Bäurle mit 24:21 im Sudden Victory. Und mit superstarken 226 Kegeln ist auch der Quali-Beste Marco Teller unter den letzten Vier. Liveticker


04/22

Achtelfinale Frauen: Nur Titelverteidigerin Pia Wehling musste in den SV
Achtelfinale Sprint Frauen: Titelverteidigerin Pia Wehling holte nervenstark ein 0:1 auf und gewann im SV mit 19:17 gegen Monique Lanzke.Mit jeweils 2:0 kamen Nationalspielerin Friederike Pfeffer, Aileen von Reppert und Sindy Weigelt, die mit 2:0/207:202 eine starke Svenja Schade eliminierte. Die Qualibesten wie schon in der Runde zuvor wieder geschlossen erfolgreich mit klaren 2:0-Erfolgen. Liveticker Wir stehen derzeit bei 116.000 Klicks – allein hier im News-Ticker. Vielen Dank für das Interesse.


04/22

Achtelfinale Männer: Fabian Böhm mit Rundenbestwert – 214 Kegel
Mit dem Bobinger Marius Bäurle hat im 1. Teil des Achtelfinals ein WM-Starter von 2015 – damals in der U18 – das Viertelfinale erreicht. Neben ihm stehen auch Christopher Wiltke (KV Bamberg), Fabian Böhm (KV Aalen - mit Rundenbestwert: 214 Kegel) und Michael Baumgarten (SKV Manching) in der Runde der letzten Acht. Der Hainstädter Thomas Sinß unterlag dem Einzelmeister von 2015, Stefan Seitz. Florian Wagner, Vierter der Qualifikation scheitert im SV am Mainzer Eric Scholz. Der Quali-Beste Marco Teller und Titelverteidiger Sebastian Rüger zogen mit 2:0-Siegen ins Viertelfinale ein. Und da geht es schon um die Medaillen.