Pregame


02/16

Schwabsberg: Ein Doppel-K.-o.-Spieltag
Die Partie war aufgrund eines zeitgleich stattfindenden Lehrgangs der Nationalmannschaft verlegt worden. Hirschau ist für die Mannen um Spielführer Reiner Buschow bislang ein noch weitgehend unbeschriebenes Blatt. In der Liga hat der KCS bis dato nur mit den Keglern von FAF Hirschau die Klingen gekreuzt. Die Oberpfälzer spielen sehr erfolgreich in der 2. Bundesliga Nord/Mitte, wo sie unstrittig zu den Spitzenteams zählen. Aktuell nimmt die Mannschaft um den Ex-Amberger Patrick Krieger hinter Tabellenführer Großbardorf den zweiten Rang ein. So ganz ungewohnt ist Sdie ituation für die Ostwürttemberger, zwei Spiele in zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu bestreiten, nicht. Man kennt das aus dem Pokal-Finalrundenturnier oder diversen internationalen Turnieren zur Genüge. Schwabsberg geht als Favorit in die Partie. Mit einem Automatismus, dass diese Partie auch gewonnen wird, ist das allerdings nicht verbunden. Die interne Zielsetzung ist klar, als Titelverteidiger möchte man zumindest ins Final Four vorstoßen. Dazu ist ein Erfolg über die Gäste unabdingbar. Mit der Mannschaft vom SKC Unterharmersbach (Verbandsliga Südbaden) steht für den Sieger dieser Partie bereits der nächste Gegner fest. Gespielt wird am Samstag, 10.03. in Unterharmersbach.


01/02

Da der Schwabsberger Mathias Dirnberger am ursprünglichen Termin (6.1.18) zum Lehrgang der deutschen Nationalmannschaft weilt, wurde die Partie verlegt.