KC Schrezheim

MPSPPins
Simone Schneider
134  137  160  166  1.03.5597
Sabina Sokac
138  138  146  131  1.04.0553
Saskia Barth
143  128  128  137  0.02.0536
Laura Runggatscher
127  148  135  134  0.01.0544
Kathrin Lutz
119  157  138  152  1.02.5566
Bianca Sauter
150  161  147  151  1.03.5609

SG Lorsch-Bensheim

MPSPPins
Susanne Dammeyer
134  122  142  145  0.00.5543
Monika Ebert
135  133  145  129  0.00.0542
Tanja Hassenzahl
148  124  161  136  1.02.0569
Sabine Jochem
154  134  150  152  1.03.0590
Ute Hintze
133  139  138  141  0.01.5551
Manuela Ehrhard
150  125  128  137  0.00.5540
MPSPPins
Simone Schneider (KC Schrezheim)
134  137  160  166  1.03.5597
Susanne Dammeyer (SG Lorsch-Bensheim)
134  122  142  145  0.00.5543
Sabina Sokac (KC Schrezheim)
138  138  146  131  1.04.0553
Monika Ebert (SG Lorsch-Bensheim)
135  133  145  129  0.00.0542
Saskia Barth (KC Schrezheim)
143  128  128  137  0.02.0536
Tanja Hassenzahl (SG Lorsch-Bensheim)
148  124  161  136  1.02.0569
Laura Runggatscher (KC Schrezheim)
127  148  135  134  0.01.0544
Sabine Jochem (SG Lorsch-Bensheim)
154  134  150  152  1.03.0590
Kathrin Lutz (KC Schrezheim)
119  157  138  152  1.02.5566
Ute Hintze (SG Lorsch-Bensheim)
133  139  138  141  0.01.5551
Bianca Sauter (KC Schrezheim)
150  161  147  151  1.03.5609
Manuela Ehrhard (SG Lorsch-Bensheim)
150  125  128  137  0.00.5540

Postgame


10/30

Schrezheim: Klasse Leistung
Am Sonntag hatten die Schrezheimerinnen die SG Lorsch-Bensheim zu Gast. Ein spannendes Spiel, das am Ende mit viel Kampfgeist zu Gunsten der Schrezheimerinnen entschieden wurde. Zumal Bianca Sauter am Ende mit 609 Kegeln noch einmal glänzte. Den Start machten Sissi Schneider und Sabina Sokac. Schneider begann zögerlich und konnte im ersten Satz dennoch ein Unentschieden herausspielen. Nach der Hälfte legte sie los und zeigte Kegelsport vom Feinsten. 323 Kegel spielte sie auf den letzten 60 Wurf. Auch wenn es am Ende knapp nicht für die 600 reichte, so sind die 597 Kegel doch sehr hoch einzustufen. Sabina Sokac zeigte ein interessantes Duell, um jeden Kegel duellierte sie sich. Jede einzelne Bahn entschied sie für sich, am Ende machten das gerade einmal 11 Kegel aus. Das zeigt wie eng es auf jeder Bahn zuging. Saskia Barth und Laura Runggatscher hatten in der Mitte das Nachsehen. Barth musste knapp den ersten Satz abgeben, im zweiten Punktete sie. Auch wenn es am Ende 2:2 ausging, die Gesamkegel gingen an Lorsch und damit auch das Duell. Runggatscher zeigte ebenfalls eine solide Leistung. Gegen 590 Kegel von Lorsch konnte sie jedoch nichts ausrichten und gab ihr Duell ab. Es lag nun am Schlusspaar Kathrin Lutz und Bianca Sauter. Die 14 Kegel Rückstand in ein Plus zu verwandeln. Die erste Bahn war noch etwas zögerlich und der Rückstand wurde nicht kleiner, doch dann legten beide los. Lutz mit 157 Kegeln und Sauter mit 161 Kegeln. Das war mal eine Hausnummer. Lutz blieb an ihrer Gegnerin dran, konnte auf der dritten Bahn noch ein Unentschieden erkämpfen. Auf der letzten Bahn ließ sie sich nichts nehmen. Der Punkt war ihrer. Sauter war in ihrem Element. Wurf für Wurf zeigte sie tollen Kegelsport. So dass sie sich nicht nur das Duell holte, sie knackte auch noch die magische 600 Marke. Auch wenn es am Ende 70 Kegel Vorsprung waren, das Spiel und die Duelle waren um einiges knapper. 3405 ist ein tolles Ergebnis für die Schrezheimerinnen. Trainer Lutz nach dem Spiel: „Lorsch setzte uns vor allem in die Vollen sehr unter Druck! Da mussten sich meine Mädels strecken. Das konnten sie mit Wille und Kampfgeist sehr gut umsetzten.“ Kristina Sanwald
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running


10/28

Schluss90 (4:2/45): Ute Hintze kämpft zwar bei 1,5:1,5 gegen Kathrin Lutz noch um das Duell, aber Bianca Sauter sorgt mit ihrem vorzeitigen Sieg und 55 Kegeln Vorsprung gegen Manuela Ehrhard für die Vorentscheidung in diesem lange Zeit offenen Spiel.


10/28

Schluss60 (4:2/26): Hammersatz der Gastgeberinnen. Bianca Sauter wechselt nach 161 mit 311, auch Katrin Lutz (157) stark geht 1:1/4 in Führung. Schrezheim reißt die Partie wieder herum.


10/28

Schluss30 (2,5:3,5/-28): Katrin Lutz und Ute Hinze haben mit den Nerven zu kämpfen. Bianca Sauter und Manuela Ehrhard liefern sich in diesme Kampf- und Nervenspiel ein Satzremis bei 150 Kegeln.


10/28

Mitte120 (2:2/-14) Sabine Jochem (590) kann ihre starke Leistung bis ins Ziel durchziehen, neben ihr blüht Tanja Hassenzahl (569, 161 auf der dritten Bahn) auf – die Gäste liegen in Front und das bei 10,5:5,5-Sätzen für die Gastgeberinnen. Das ist Effektivität pur und Ausgangspunkt für wohl sehr heiße Schlussduelle.


10/28

Mitte60 (2:2/51) Lorsch um Sabine Jochem (288) ist besser im Spiel nach starkem Start, Schrezheim konnte aber sofort antworten.


10/28

Start120 (2:0/65): Nur einen halben Satzpunkt gewinnen die Gäste, doch das ist nur die halbe Wahrheit. Monika Ebert verliert ganze elf Kegel und trotzdem alle Sätze gegen Sabina Sokac – beide aber auch nicht auf dem gewohnten Niveau agierend. Große Probleme hat auch Sissi Schneider, ins Spiel zu kommen. Mit 271 geht sie auf die zweite Hälfte, dann aber legt sie 326 nach und wird ungefährdet Duellsiegerin und Startbeste mit 597 Kegeln.
Livecast started!


Lineup

KC Schrezheim


Active
Simone SchneiderSabina SokacSaskia BarthLaura RunggatscherKathrin LutzBianca Sauter

Inactive
Verena SchuppMargarete Lutz


SG Lorsch-Bensheim


Active
Susanne DammeyerMonika EbertTanja HassenzahlSabine JochemUte HintzeManuela Ehrhard



Information

Starts at

Last Updated


Reporter