SKK 98 Poing

MPSPPins
Ana Bacan-Schneider
161  137  130  128  1.04.0556
Celine Zenker
143  134  132  139  1.02.0548
Sylvia Eberhard
137  146  120  127  0.01.0530
Christina Neundörfer / Claudia Süss
115  118  128  158  0.02.0519
Manuela Urban
143  121  132  141  0.02.0537
Sandra Loncarevic
131  118  124  148  0.01.0521

SV Pöllwitz

MPSPPins
Celine Dannehl
132  124  120  126  0.00.0502
Anna Müller
132  134  140  139  0.02.0545
Diana Langhammer
143  137  146  134  1.03.0560
Friederike Pfeffer
137  142  123  141  1.02.0543
Pia Köhler
142  151  121  149  1.02.0563
Sarah Conrad
146  143  118  149  1.03.0556
MPSPPins
Ana Bacan-Schneider (SKK 98 Poing)
161  137  130  128  1.04.0556
Celine Dannehl (SV Pöllwitz)
132  124  120  126  0.00.0502
Celine Zenker (SKK 98 Poing)
143  134  132  139  1.02.0548
Anna Müller (SV Pöllwitz)
132  134  140  139  0.02.0545
Sylvia Eberhard (SKK 98 Poing)
137  146  120  127  0.01.0530
Diana Langhammer (SV Pöllwitz)
143  137  146  134  1.03.0560
Christina Neundörfer / Claudia Süss (SKK 98 Poing)
115  118  128  158  0.02.0519
Friederike Pfeffer (SV Pöllwitz)
137  142  123  141  1.02.0543
Manuela Urban (SKK 98 Poing)
143  121  132  141  0.02.0537
Pia Köhler (SV Pöllwitz)
142  151  121  149  1.02.0563
Sandra Loncarevic (SKK 98 Poing)
131  118  124  148  0.01.0521
Sarah Conrad (SV Pöllwitz)
146  143  118  149  1.03.0556

Postgame


10/29

Game over! Final Score: 2.0:6.0
Running


10/28

Schluss90 (3:3/-49): Poing holt 17 Kegel zurück, geht da noch was beim SKK, die Nerven sind zum Zerreißen angespannt. Kompletter Druck auf dem Quartett – 132 Kegel waren das Beste in diesem Satz.


10/28

Schluss60 (2:4/-66): Sarah Conrad (289) ist mit 2:0/40 klar auf Duellsiegkurs, Pia Köhler mit 293 noch um vier Kegel besser, führt 1:1/29. Pöllwitz schickt sich an, die beiden Punkte aus Bayern zu entführen.


10/28

Schluss30 (3:3/-11) Pöllwitz hat die Partie gedreht, aber alles ist so eng beieinander, das weiterhin alles möglich ist. Jetzt sind auf beiden Seiten starke Nerven gefragt.


10/28

Mitte120 (2:2/3): Die Einwechslung von Claudia Süss zeitigte Erfolg in zwei Satzsiegen und einer 158er-Schlussbahn. Pöllwitz aber hat nicht nur den Anschluss geschafft, sondern hofft nach dem Doppelschlag in den Duellen weiter auf die Wende.


10/28

Mitte60 (3:1/14): Friederike Pfeffer ist mit 2:0/46 weit enteilt, das andere Duell ist total eng, beide Spielerinnen trennen nur drei Kegel. Die eingewechselte Claudia Süss muss versuchen, keine Kegel mehr zu verlieren. Im Gesamt ist Pöllwitz wieder dran. Eine sehr entscheidende Phase im Spiel werden diese zweiten 60 Wurf in der Mitte.


10/28

Poing wechselt. Für Christina Neundörfer, die heute nicht wirklich ins Spiel gekommen ist, kommt Claudia Süss (57. Wurf)


10/28

Start120 (2:0/63): Das Remis im letzten Satz hilft Celine Zenker, da sie mit drei Kegeln Vorsprung in das ausgeglichene Duell mit Anna Müller gegangen war und sich so den Duellsieg sichern konnte. Ana Bacan-Schneider, die mit 161 begonnen hatte, war mit 556 Kegeln Startbeste.


10/28

Start90 (2:0/55): Ana Bacan Schneider (428) holt sich vorzeitig den Mannschaftspunkt, Anna Müller (406) und Celine Zenker (409) liefern sich ein spannendes Duell, beim 1,5:1,5 entscheidet die letzte Bahn.
Livecast started!
Pregame


10/27

Zum NBC-Pokalsieger reisen die Mücken am 7. Spieltag. Nach zwei bitteren Niederlagen hat man sich zum Ziel gesetzt, etwas Zählbares mitzunehmen. Für die Mücken kann übrigens abgestimmt werden bei der Wahl zur Thüringer Mannschaft des Jahres. Anbei der Link: https://wahl.ball-des-thueringer-sports.de/abstimmung/


Information

Starts at

Last Updated


Reporter