SV Pöllwitz

MPSPPins
Anna Müller
138  173  127  185  1.04.0623
Sarah Conrad
143  153  157  156  1.03.0609
Friederike Pfeffer
146  173  166  158  1.03.0643
Maria Dix / Celine Dannehl
128  125  159  136  0.01.0548
Diana Langhammer
137  147  150  149  1.02.0583
Pia Köhler
144  166  145  139  1.02.0594

FSV Erlangen-Bruck

MPSPPins
Petra Hummel / Petra Wirth
125  127  125  150  0.00.0527
Gitta Heym
177  135  146  126  0.01.0584
Sandra Brunner
180  156  140  153  0.01.0629
Rike Heym
158  139  133  146  1.03.0576
Tanja Seifert
133  132  157  152  0.02.0574
Nadine Perkins
149  133  154  129  0.02.0565
MPSPPins
Anna Müller (SV Pöllwitz)
138  173  127  185  1.04.0623
Petra Hummel / Petra Wirth (FSV Erlangen-Bruck)
125  127  125  150  0.00.0527
Sarah Conrad (SV Pöllwitz)
143  153  157  156  1.03.0609
Gitta Heym (FSV Erlangen-Bruck)
177  135  146  126  0.01.0584
Friederike Pfeffer (SV Pöllwitz)
146  173  166  158  1.03.0643
Sandra Brunner (FSV Erlangen-Bruck)
180  156  140  153  0.01.0629
Maria Dix / Celine Dannehl (SV Pöllwitz)
128  125  159  136  0.01.0548
Rike Heym (FSV Erlangen-Bruck)
158  139  133  146  1.03.0576
Diana Langhammer (SV Pöllwitz)
137  147  150  149  1.02.0583
Tanja Seifert (FSV Erlangen-Bruck)
133  132  157  152  0.02.0574
Pia Köhler (SV Pöllwitz)
144  166  145  139  1.02.0594
Nadine Perkins (FSV Erlangen-Bruck)
149  133  154  129  0.02.0565


Postgame
Game over! Final Score: 7.0:1.0
Running


02/03

Schluss120 (7:1/145): Langhammer verliert den Satzpunkt, sichert sich aber den Mannschaftspunkt gegen Seifert, dank 11 Holz mehr. Köhler gewinnt gegen Perkins (2:2). Mit 594 verpasste sie nur knapp die 600er Marke. Damit geht ein weiterer Sieg auf das Pöllwitzer Konto und sie bleiben weiter an Bamberg dran. Vielen Dank an das Publikum für die tolle Unterstützung!!


02/03

Schluss90 (6:2/138): Seifert spielt sich vor Langhammer durch zwei Neuner im Räumen und gewinnt den Satzpunkt. Die beiden trennen nur noch 12 Holz, so bleibt das Duell weiterhin spannend. Köhler unterliegt zum zweiten Mal Perkins führt jedoch noch mit 19Holz. Auch hier ist noch alles möglich.


02/03

Schluss60 (7:1/154): Köhler rettet ihren Vorsprung aus den Vollen ins Ziel und überspielt Perkins' Gesamtholzzahl deutlich. Sie wechseln mit 310:282. Langhammer sichert sich gegen Seifert den zweiten Satzpunkt und führt mit 19Holz.


02/03

Schluss30 (6:2/106): Langhammer startet mit 110 Vollen. Nur Perkins (114Holz) kann diese noch im Fernduell übertreffen. Beide ließen in den Räumern jedoch ganz schön Federn, sodass Seifert und Köhler an ihre Gegenspielerin heran kamen. Langhammer konnte den Punkt, durch einen Fehler von Seifert, gerade noch für sich entscheiden. Auch Perkins blieb knapp vor Köhler und gewann den Satzpunkt.


02/03

Mitte120 (5:1/107): Mit 643Holz (433Vollen und 210Räumern) spielt Pfeffer endlich wieder auf gewohntem Niveau. Sie erspielte gegen eine starke Sandra Brunner (629Holz) den dritten Mannschaftspunkt für Pöllwitz. Nach den Vollen verringerte Dannehl den Abstand auf 6 Holz zu Rike Heym. Heym zog jedoch mit so einigen Räumerneunern davon und ließ Dannehl doch keine Chance den Mannschaftspunkt für die Mücken noch zu holen. So ging der erste MP an Erlangen-Bruck.


02/03

Mitte90 (5:1/112): Pfeffer setzt sich in den Vollen (115:99) etwas von Brunner ab und konnte in den Räumern weiter enteilen. In den Gesamtholz liegt Pfeffer nun 9Holz vor Brunner. Beide Keglerinnen spielen hart um jeden Punkt. Hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Dannehl sicherte sich mit 159Holz den Satzpunkt gegen Heym. Auch hier kann sich das Blatt noch wenden, da Heym nur noch mit 18Holz führt.


02/03

Mitte60 (4:2/60): Erneut dreimal über 100Volle bei Pfeffer, Heym und Brunner. Pfeffer kontert Brunner mit 173:156Holz und sichert sich den Satzpunkt. Rike Heym spielte nicht ganz so gut auf wie zuvor, konnte sich jedoch auch gegen Dix/Dannehl den zweiten Satzpunkt erspielen.


02/03

Pöllwitz wechselt nach 40 Wurf Dix durch Dannehl aus.


02/03

Mitte30 (4:2/57): Ein starker Auftakt von Pfeffer (102), Brunner (100) und Rike Heym (113) in die Vollen. Lediglich Dix kann mit guten 95 Vollen die 100er Marke nicht überspielen. Besonders die ersten 10 Wurf waren bei Pfeffer mit 73 Kegeln und Heym mit 82 hervorragend. Brunner trumpfte in den Räumern weiter auf und ließ Pfeffer, dank 80 (!) Räumern hinter sich. Damit gehen die ersten Satzpunkte an Erlangen-Bruck und die Differenz verringert sich auf 57 Kegel.


02/03

Start120(4:0/121): Gitta Heym konnte mit Conrads Tempo nicht mithalten. Mit 112:90 Volle zog Conrad an Heym vorbei. Müller meldete sich mit 185 aus dem kurzzeitigen Tief zurück und erzielte damit neuen Einzelbahnrekord auf Bahn drei. Zudem ging auch der Mannschaftspunkt an Pöllwitz.


02/03

Start90 (4:0/56): Müller schwächelt auf der dritten Bahn und kann den Punkt nur gewinnen, weil Wirth ihre Chance nicht nutzt. Conrad nähert sich weiter Gitta Heym in der Gesamtholzzahl an und erzielt den zweiten Satzpunkt. Heym sollte jetzt auf der letzten Bahn eine gute Antwort parat haben, um ihren Mannschaftspunkt zu erhalten.


02/03

Start60 (3:1/43): Müller und Conrad souverän in den Vollen und bauen den Vorsprung in den Räumern weiter aus. Erlangen-Bruck wechselt mit Bahnwechsel Petra Hummel durch Petra Wirth aus.


02/03

Start30(1:1/-21): Gitta Heym (177!) macht es Sarah Conrad schwer. Mit 115 Vollen und drei Räumerneuen sichert sie sich den ersten Satz. Anna Müller startete verhalten, erzielte dennoch einen Satzsieg für Pöllwitz.


Lineup

SV Pöllwitz


Inactive
Celine DannehlMarie-Christin Illert


FSV Erlangen-Bruck


Inactive
Petra WirthMelanie Steiner



Information

Starts at

Last Updated


Reporter