SKC Unterharmersbach 2

MPSPPins
Steffen Steiert
153  131  122  136  0.01.0542
Markus Wacker
136  154  146  146  0.01.5582
Fabian Zimmermann
166  149  142  126  1.03.0583
Mike Schondelmaier
142  153  149  156  0.02.0600
Jonas Stratz
140  146  153  144  1.02.0583
Sascha Gonschorek
135  140  141  128  0.00.0544

SKG 77 Singen

MPSPPins
Christian Maier
132  150  172  149  1.03.0603
Felix Grille
136  132  147  150  1.02.5565
Fabian Schmid
150  136  128  156  0.01.0570
Moritz Walz
173  142  155  147  1.02.0617
Kevin Köcher
148  127  159  122  0.02.0556
Roland Merk
156  141  147  151  1.04.0595
MPSPPins
Steffen Steiert (SKC Unterharmersbach 2)
153  131  122  136  0.01.0542
Christian Maier (SKG 77 Singen)
132  150  172  149  1.03.0603
Markus Wacker (SKC Unterharmersbach 2)
136  154  146  146  0.01.5582
Felix Grille (SKG 77 Singen)
136  132  147  150  1.02.5565
Fabian Zimmermann (SKC Unterharmersbach 2)
166  149  142  126  1.03.0583
Fabian Schmid (SKG 77 Singen)
150  136  128  156  0.01.0570
Mike Schondelmaier (SKC Unterharmersbach 2)
142  153  149  156  0.02.0600
Moritz Walz (SKG 77 Singen)
173  142  155  147  1.02.0617
Jonas Stratz (SKC Unterharmersbach 2)
140  146  153  144  1.02.0583
Kevin Köcher (SKG 77 Singen)
148  127  159  122  0.02.0556
Sascha Gonschorek (SKC Unterharmersbach 2)
135  140  141  128  0.00.0544
Roland Merk (SKG 77 Singen)
156  141  147  151  1.04.0595

Postgame
Game over! Final Score: 2.0:6.0
Running
Livecast started!
Pregame


11/14


11/14

„Alte“ Bekannte im Grünen Hof

Die 2. Mannschaft der Männer empfängt mit der SKG 77 Singen wieder ein Keglerurgestein. Lange auch in Liga 2 war Singen seiner Zeit auch eines der Aushängeschilder von Südbaden. Die Mannschaft befindet sich nun jedoch im Umbruch und junge Spieler rücken nach. Das dies nicht ganz reibungslos läuft ist klar. Mit drei Pluspunkten führen sie den Tabellenkeller als Drittletzter an. Der Abstand zum Mittelfeld beträgt drei Punkte und ist in einem Spiel also nicht wettzumachen. Das bei einem Heimschnitt der SKC Männer mit fast 3550 Kegel die Hombacher Tauben für die Singener Spieler schier unerreichbar hoch hängen wird den Gästen vom Bodensee bewusst sein. Sie können also befreit aufspielen und versuchen der ein oder anderer Mannschaftspunkt einzuspielen. Spielbeginn ist am Samstag um 16:30 Uhr nach dem Kinzigtalderby.