BC Schretzheim

MPSPPins
Simone Perzl
140  137  135  127  1.03.5539
Monika Kopp
122  125  130  133  1.02.0510
Christine Grau
133  129  124  124  1.02.5510
Christine Rösch
114  130  135  122  0.00.5501
Marion Frey
132  158  136  116  1.03.0542
Nicole Weitmann-Griesinger
117  97  126  141  0.01.0481

TSV Betzigau

MPSPPins
Carina Heinle
113  114  112  127  0.00.5466
Jule Bohlig
137  135  112  116  0.02.0500
Niki Dreyer
121  133  123  124  0.01.5501
Uli Heinle
135  130  142  128  1.03.5535
Sandra Koberwitz
127  131  129  146  0.01.0533
Susanne Traub
127  115  133  127  1.03.0502
MPSPPins
Simone Perzl (BC Schretzheim)
140  137  135  127  1.03.5539
Carina Heinle (TSV Betzigau)
113  114  112  127  0.00.5466
Monika Kopp (BC Schretzheim)
122  125  130  133  1.02.0510
Jule Bohlig (TSV Betzigau)
137  135  112  116  0.02.0500
Christine Grau (BC Schretzheim)
133  129  124  124  1.02.5510
Niki Dreyer (TSV Betzigau)
121  133  123  124  0.01.5501
Christine Rösch (BC Schretzheim)
114  130  135  122  0.00.5501
Uli Heinle (TSV Betzigau)
135  130  142  128  1.03.5535
Marion Frey (BC Schretzheim)
132  158  136  116  1.03.0542
Sandra Koberwitz (TSV Betzigau)
127  131  129  146  0.01.0533
Nicole Weitmann-Griesinger (BC Schretzheim)
117  97  126  141  0.01.0481
Susanne Traub (TSV Betzigau)
127  115  133  127  1.03.0502

Postgame


02/26

Auf Simone Perzl ist derzeit Verlaß - sie spielt sehr beständig und auf hohem Niveau.


02/26

Hauptsache gewonnen
Tabellenletzter keine Hürde für den BCS Der Tabellenletzte TSV Betzigau verpasste die Gelegenheit den Tabellenzweiten BC Schretzheim in seinem schwächsten Spiel der Saison zu bezwingen. Für für die Allgäuerinnen wird es nun schwer die Klasse zu halten. Die Gäste hatten nicht die Mittel die Kleeblattfrauen ernsthaft zu gefährden. Damit bleibt Schretzheim seit dem 14.02.2016 in 18 Heimspielen ohne Niederlage. Die Startpaarung des BCS setzte bereits die Zeichen auf Sieg. Simone Perzl (539) bestätigte ihre derzeit gute Form und ließ ihrer Gegnerin Carina Heinle (466) keine Chance. Monika Kopp (510) hatte zunächst Mühe und gab die beiden ersten Satzpunkt ab, konnte sich dann aber steigern und noch den Mannschaftspunkt gegen Juliane Bohlig (500) erspielen. Mit 83 Kegeln mehr und 2 Mannschaftspunkten für Schretzheim wechselten die Paarungen. Einen weiteren Mannschaftspunkt konnte Christine Grau (510) im Mittelteil hinzufügen. Nicole Dreyer (501) kam nur auf 1;5 Satzpunkte. Christine Rösch (501) hatte mit der besten Gästespielerin Ulrike Heinle (535) eine schwere Aufgabe. Sie schlug sich aber tapfer, mußte dennoch den Punkt abgeben. Damit hatte Schretzheim mit 3:1 und 58 Kegeln plus klar die Nase vorn und steuerte einem Sieg zu. Marion Frey als Partiebeste mit 542 Kegeln und 3:1 Satzpunkten ließ gegen Sandra Koberwitz (533) nichts mehr anbrennen und machte den Sack zu. Nicole Weitmann-Griesinger (481) haderte zu sehr mit sich und den Bahnen und ließ die Gäste zu ihrem zweiten Mannschaftspunkt kommen. Susanne Traub (502) hatte es leicht und konnte sich mit 3:1 SP durchsetzen. Die Meisterschaft ist noch nicht entschieden - Schretzheim bleibt dem Spitzenreiter Walhalla Regensburg mit einen Punkt Rückstand auf den Fersen. Allerdings haben die Oberpfälzerinnen die bessere Ausgangssituation in den noch ausstehenden drei Spielen. Bei zwei Heim- und einem Auswärtsspiel sind sie klar im Vorteil. Schretzheim muß noch zweimal reisen und hat im letzten Spiel den Namensvetter Schrezheim zu Gast. Helmut Frank
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running


02/25

Schluss 120 (4:2/46): Schretzheim gewinnt in einem schwachen Spiel ungefährdet.


02/25

Schluss 90 (4:2/62): Schretzheim ist der Sieg nicht mehr zu nehmen.


02/25

Schluss 60 (4:2/62) Marion Frey trumpft mit einer 158-er-Bahn auf. Nicole total von der Rolle.


02/25

Schluss 30 (4:2/57): Nicole Weitmann-Griesinger noch mit angezogener Handbremse. Marion Frey gewinnt knapp.


02/25

Mitte 120 (3:1/58): Christine Grau holt sich den MP, Schretzheim ist auf gutem Weg. Jetzt den Sack zumachen.


02/25

Mitte 90 (3:1/64): Unverändertes Bild. Christine Grau holt sich mit dem letzten Wurf um 1 Kegel den SP.


02/25

Mitte 60 (3:1/70): Christine Rösch teilt sich den SP mit Ulrike Heinle (beim letzten Wurf v. Heinle).


02/25

Mitte 30 (3:1/74): Christine Grau holt sich den ersten SP.


02/25

Start 120 (2:0/83): Schretzheim kann zulegen und holt beide MP und 83 Kegel.


02/25

Start 90 (1:1/66): Schretzheim baut Holzvorsprung aus. Moni kommt langsam in Fahrt.


02/25

Start 60 (1:1/25): Simone Perzl und Juliane Bohlig bestimmen weiterhin das Geschehen. Moni Kopp ist noch nicht in Fahrt.


Lineup

BC Schretzheim


Active
Simone PerzlMonika KoppChristine GrauChristine RöschMarion FreyNicole Weitmann-Griesinger

Inactive
Martina Klatt


TSV Betzigau


Active
Carina HeinleJule BohligNiki DreyerUli HeinleSandra KoberwitzSusanne Traub

Inactive
Alexandra Bilgeri



Information

Starts at

Last Updated


Reporter