KSV Gräfinau-Angstedt

MPSPPins
Celine-Melissa Zenker
141  123  119  139  1.03.0522
Katrin Leihbecher
144  131  134  142  1.03.0551
Corinna Thiem
125  141  135  124  0.01.0525
Kathleen Risch / Christiane Platte
115  126  99  138  0.01.0478
Annett Müller
130  137  152  116  0.02.0535
Heike Reinhardt
155  166  144  123  1.02.0588

Victoria Bamberg II

MPSPPins
Sabrina Walter
136  115  146  132  0.01.0529
Eigler Carolin
139  146  122  131  0.01.0538
Agota Kovacsne-Grampsch
145  134  149  137  1.03.0565
Anne Tonat
122  147  124  121  1.03.0514
Laura Lamprecht
145  136  132  140  1.02.0553
Melissa Stark
138  128  155  136  0.02.0557
MPSPPins
Celine-Melissa Zenker (KSV Gräfinau-Angstedt)
141  123  119  139  1.03.0522
Sabrina Walter (Victoria Bamberg II)
136  115  146  132  0.01.0529
Katrin Leihbecher (KSV Gräfinau-Angstedt)
144  131  134  142  1.03.0551
Eigler Carolin (Victoria Bamberg II)
139  146  122  131  0.01.0538
Corinna Thiem (KSV Gräfinau-Angstedt)
125  141  135  124  0.01.0525
Agota Kovacsne-Grampsch (Victoria Bamberg II)
145  134  149  137  1.03.0565
Kathleen Risch / Christiane Platte (KSV Gräfinau-Angstedt)
115  126  99  138  0.01.0478
Anne Tonat (Victoria Bamberg II)
122  147  124  121  1.03.0514
Annett Müller (KSV Gräfinau-Angstedt)
130  137  152  116  0.02.0535
Laura Lamprecht (Victoria Bamberg II)
145  136  132  140  1.02.0553
Heike Reinhardt (KSV Gräfinau-Angstedt)
155  166  144  123  1.02.0588
Melissa Stark (Victoria Bamberg II)
138  128  155  136  0.02.0557

Running


03/26

Livecast started!
Pregame


03/15

Bamberg: Favoritenrolle beim Gastgeber
Am vorletzten Spieltag reist die Zweite des SKC Victoria zum Drittletzten der Liga, dem KSV Gräfinau-Angstedt. Die Thüringerinnen stehen aktuell mit 11:21-Punkten nur deshalb auf einem Nichtabstiegsplatz, weil sie in Summe zwei Mannschaftspunkte mehr erspielt haben als der Vorletzte. Daher muss das Ziel der Heimmannschaft ein Heimsieg gegen die in dieser Saison nicht optimal spielenden Bambergerinnen heißen. Mit welcher Besetzung Victoria das Spiel bestreiten kann, steht aktuell auch noch nicht fest, da Spielerinnen verletzt bzw. verhindert sind oder arbeiten müssen. Daher wird hinter den Kulissen alles dafür getan, dass man eine schlagkräftige Mannschaft auf die Bahn schicken kann. Aufgrund dieser Tatsachen dürfte die Favoritenrolle daher ganz klar bei der Heimmannschaft liegen, die auch den Druck des Gewinnen-Müssens hat, da nur mit einem Heimerfolg gegen den SKC Victoria die Klasse gehalten werden kann. Markus Habermeyer


Information

Starts at

Last Updated


Reporter