SV Weidenstetten

MPSPPins
Bianca Habison
108  130  132  132  0.02.0502
Stephanie Habison
137  134  115  125  0.01.0511
Ursula Nothelfer
139  122  132  145  1.03.0538
Annelen Ferigutti
154  142  122  137  1.04.0555
Tamara Hehl
127  150  145  143  1.03.0565
Pia Wehling
131  126  139  144  0.02.0540

BC Schretzheim

MPSPPins
Christine Grau
151  124  147  118  1.02.0540
Monika Kopp
142  124  132  130  1.03.0528
Nicole Weitmann-Griesinger
119  140  127  126  0.01.0512
Jennifer Hollet
117  120  112  134  0.00.0483
Marion Frey
135  140  122  130  0.01.0527
Simone Perzl
128  145  143  137  1.02.0553
MPSPPins
Bianca Habison (SV Weidenstetten)
108  130  132  132  0.02.0502
Christine Grau (BC Schretzheim)
151  124  147  118  1.02.0540
Stephanie Habison (SV Weidenstetten)
137  134  115  125  0.01.0511
Monika Kopp (BC Schretzheim)
142  124  132  130  1.03.0528
Ursula Nothelfer (SV Weidenstetten)
139  122  132  145  1.03.0538
Nicole Weitmann-Griesinger (BC Schretzheim)
119  140  127  126  0.01.0512
Annelen Ferigutti (SV Weidenstetten)
154  142  122  137  1.04.0555
Jennifer Hollet (BC Schretzheim)
117  120  112  134  0.00.0483
Tamara Hehl (SV Weidenstetten)
127  150  145  143  1.03.0565
Marion Frey (BC Schretzheim)
135  140  122  130  0.01.0527
Pia Wehling (SV Weidenstetten)
131  126  139  144  0.02.0540
Simone Perzl (BC Schretzheim)
128  145  143  137  1.02.0553

Postgame


09/17

Weidenstetten: Sieg im Spitzenspiel
Zum ersten Heimspiel der Saison empfingen der SV Weidenstetten den letztjährigen Vizemeister BC Schretzheim. Den Gastgeberinnen war klar, dass dies keine leichte Aufgabe sein würde. Nach einem spannenden Spiel setzte sich der SV Weidenstetten letztlich verdient mit 5:3 durch und startet mit zwei Siegen perfekt in die Saison. Die Weidenstetterinnen begannen schwach. Biancas Habisons Duell gegen Christine Grau ging zwar über 2:2-Sätze, der Mannschaftspunkt ging jedoch mit 540:502-Kegel deutlich an den BC Schretzheim. Auch Stephanie Habison fand nie richtig in die Begegnung und so verlor sie ihr Duell gegen Monika Kopp mit 1:3-Sätzen und 511:528 Kegel. Schon lag der SV Weidenstetten mit 0:2 und 55 Kegel zurück. Das Weidenstetter Mittelpaar Ursula Nothelfer und Annelen Ferigutti begann wie die Feuerwehr. Mit 139 und 154 Kegel hatten sie den Rückstand in der Kegelwertung gegen Nicole Weitmann-Griesinger und Jennifer Hollet schon nach 30 Wurf egalisiert. Nothelfer und Ferigutti ließen auch weiter nicht nach. Nothelfer setzte sich mit 3:1-Sätzen und 538:512-Kegeln gegen Nicole Weitmann-Griesinger durch. Ferigutti machte es gegen Jennifer Hollet noch deutlicher und gewann das Duell mit 4:0 und 555:483. Damit war nicht nur der Punktausgleich geschafft, sondern auch der Rückstand in der Kegelwertung in eine Führung von 43 Kegeln gedreht. Spannung im Schlussdurchgang: Tamara Hehl steigerte sich nach etwas schwächerem Beginn und verlorenem ersten Satz beachtlich und setzte sich mit sehr guten 565 Kegeln und 3:1-Sätzen gegen Marion Frey (527) durch. Ihre Partnerin Pia Wehling lieferte sich mit Simone Perzl einen harten Kampf, den sie nach 2:2-Sätzen mit 540:553-Kegeln verlor. Letztlich war aber die Kegelwertung für den Sieg ausschlaggebend. Diese ging letztendlich verdient mit 3211:3143-Kegel an den SV Weidenstetten. Stefan Hatzelmann
Game over! Final Score: 5.0:3.0
Running


09/16

Livecast started!


Lineup

SV Weidenstetten


Active
Bianca HabisonStephanie HabisonUrsula NothelferAnnelen FeriguttiTamara HehlPia Wehling

Inactive
Julia PscheidlBettina Seibold


BC Schretzheim


Active
Christine GrauMonika KoppNicole Weitmann-GriesingerJennifer HolletMarion FreySimone Perzl

Inactive
Christine RöschAdelheid Grauer



Information

Starts at

Last Updated


Reporter