ESV Lok Elsterwerda

MPSPPins
Vivian Dauer
122  111  127  120  0.00.0480
Jana Krüger / Jasmin Mohr
122  111  112  111  0.01.0456
Véronique Lanzke
137  123  115  143  1.03.0518
Silvia Harnisch
155  118  125  141  1.02.5539
Aileen von Reppert
144  155  142  156  1.04.0597
Victoria Schneider
125  129  122  146  0.02.0522

Dessauer SV

MPSPPins
Petra Becker
131  138  132  139  1.04.0540
Jaqueline Müller
120  131  124  133  1.03.0508
Ute Lingner
106  127  111  123  0.01.0467
Anke Berger
141  127  125  136  0.01.5529
Anne Conrad
115  135  117  135  0.00.0502
Nicolle Miertsch
142  126  150  143  1.02.0561
MPSPPins
Vivian Dauer (ESV Lok Elsterwerda)
122  111  127  120  0.00.0480
Petra Becker (Dessauer SV)
131  138  132  139  1.04.0540
Jana Krüger / Jasmin Mohr (ESV Lok Elsterwerda)
122  111  112  111  0.01.0456
Jaqueline Müller (Dessauer SV)
120  131  124  133  1.03.0508
Véronique Lanzke (ESV Lok Elsterwerda)
137  123  115  143  1.03.0518
Ute Lingner (Dessauer SV)
106  127  111  123  0.01.0467
Silvia Harnisch (ESV Lok Elsterwerda)
155  118  125  141  1.02.5539
Anke Berger (Dessauer SV)
141  127  125  136  0.01.5529
Aileen von Reppert (ESV Lok Elsterwerda)
144  155  142  156  1.04.0597
Anne Conrad (Dessauer SV)
115  135  117  135  0.00.0502
Victoria Schneider (ESV Lok Elsterwerda)
125  129  122  146  0.02.0522
Nicolle Miertsch (Dessauer SV)
142  126  150  143  1.02.0561

Postgame


09/17

Elsterwerda: Spiel noch umgebogen
Zum ersten Heimspiel der Saison empfingen die Bundesligakeglerinnen aus Elsterwerda die Mannschaft vom Dessauer SV auf heimischen Bahnen. Ein Heimsieg war für die ESV-Mädels Pflicht.Doch der erste Durchgang startete verhalten. Weder Vivian Dauer (480) noch das Duo Jana Krüger und Jasmin Mohr (zusammen 456) kamen wirklich vom Fleck. Eine diskussionsbedürftige Entscheidung des eingeteilten Schiedsrichters sorgte zudem zur Mitte des Startdurchgangs für Aufregung. Dessau witterte seine Chance und nahm den Elsterstädterinnen ordentlich Kegel ab. Der Mitteldurchgang brachte die ESV-Mädels wieder auf Kurs. Auch wenn der ESV die Paarungen nicht deutlich dominierte, konnten die Elsterstädterinnen mit Veronique Lanzke (518/ 1 MP) und Silvia Harnisch (539/ 1 MP) zwei wichtige Duellsiege sichern und ind en Einzeln ausgleichen. Im Schlussdurchgang hatte Victoria Schneider (522) mit ihrer Gegnerin zu kämpfen, daher lagen alle Hoffnungen auf Aileen v. Reppert. Die Partie entschied sich erst kurz vor Schluss. Ohne der herausragenden Leistung von Duellsiegerin von Reppert (597) sowie der unglaublichen Team-Aufholjagd wäre die Partie nicht zugunsten der Elsterstädterinnen ausgegangen. Der 5:3-Heimsieg der ESV-Mädels war nur durch Müh und Not zu stemmen. Die Bundesligistinnen müssen definitiv ihre Leistung steigern und zu alter Heimstärke zurückfinden, um die baldigen Spitzenspiele gegen die Top-Mannschaften der Liga für sich entscheiden zu können. Vivian Dauer
Game over! Final Score: 5.0:3.0
Running
Livecast started!
Pregame


09/13

Am Sonntag bestreiten ab 13 Uhr auch die Frauen des ESV ihr erstes Heimspiel der Saison in der 2. Bundesliga. Auch sie hoffen nach der Niederlage am vergangenen Wochenende auf eine Kehrtwende. Zu Gast ist der Dessauer SV. Alle Fans und Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.


Lineup

ESV Lok Elsterwerda


Active
Vivian DauerJana KrügerVéronique LanzkeSilvia HarnischAileen von ReppertVictoria Schneider

Inactive
Jasmin MohrCindy Peters


Dessauer SV


Active
Petra BeckerJaqueline MüllerUte LingnerAnke BergerAnne ConradNicolle Miertsch



Information

Starts at

Spectators

Last Updated


Reporter