SK Markranstädt

MPSPPins
Tobias Schröder
187  170  192  172  1.04.0721
Silvio Jabusch
159  187  171  151  1.04.0668
Lars Parpart
171  159  156  166  1.03.0652
Silvio Riedel
172  147  139  148  0.01.0606
Sebastian Hartmann
190  186  177  156  1.03.5709
Marcus Bösewetter
172  178  146  135  1.02.0631

KSV Freital

MPSPPins
Lucas Dietze
166  140  173  146  0.00.0625
Mirko Knöpchen
157  148  143  123  0.00.0571
Sven Keil
182  147  147  164  0.01.0640
Ralf Jordan
158  152  142  159  1.03.0611
Richard Penzholz
150  142  177  153  0.00.5622
Michael Kubitz
137  150  178  155  0.02.0620
MPSPPins
Tobias Schröder (SK Markranstädt)
187  170  192  172  1.04.0721
Lucas Dietze (KSV Freital)
166  140  173  146  0.00.0625
Silvio Jabusch (SK Markranstädt)
159  187  171  151  1.04.0668
Mirko Knöpchen (KSV Freital)
157  148  143  123  0.00.0571
Lars Parpart (SK Markranstädt)
171  159  156  166  1.03.0652
Sven Keil (KSV Freital)
182  147  147  164  0.01.0640
Silvio Riedel (SK Markranstädt)
172  147  139  148  0.01.0606
Ralf Jordan (KSV Freital)
158  152  142  159  1.03.0611
Sebastian Hartmann (SK Markranstädt)
190  186  177  156  1.03.5709
Richard Penzholz (KSV Freital)
150  142  177  153  0.00.5622
Marcus Bösewetter (SK Markranstädt)
172  178  146  135  1.02.0631
Michael Kubitz (KSV Freital)
137  150  178  155  0.02.0620


Postgame


10/29

Richard Penzholz mit persönlicher Bestleistung von 622, Glückwunsch!!!


10/29

Freital: Geschlossen gut gespielt, aber auch eine neue Mannschaftsbestleistung von 3689 Holz reicht nie in Markranstädt! Am 7. Spieltag waren wir zu Gast beim SK Markranstädt. Bisher hat noch keine Mannschaft die hohen Ergebnisse der Gastgeber kontern können und auch wir hatten da nicht viel zu holen. Wir wollten dennoch ein gutes Spiel abliefern und konnten dies unsererseits auch so umsetzen. Das man gegen Ergebnisse jenseits der 700 keine Chance hat, stellten die Hausherren wieder vollends unter Beweis. Bester des Tages mal wieder Tobias Schröder, der seinen eigenen Bahnrekord auf sagenhafte 721 Holz schraubte. Auch Sebastian Hartmann war zur Halbzeit auf Kurs neuer Bahnrekord mit unglaublichen 376 Holz, dabei überzeugte er vorallem mit saustarken Räumern wie auf seiner zweiten Bahn z. B. bei 96 Vollen, da räumte er eben mal locker mit 6 9er satte 90 Holz. Am Ende erzielte er die zweite 700 des Tages und brachte 709 an die Anzeige. Wir spielten eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 5 Ergebnissen jenseits der 600 und erzielten mit 3689 Holz eine für uns neue Mannschaftsbestleistung. Ein super Spiel machte dabei Richard gegen den starken Sebastian Hartmann und erzielte für sich mit tollen 622 Holz eine neue persönliche Bestleistung und dies war seine erste 600 in seiner Keglerlaufbahn - Glückwunsch dazu Richard!!! Den Bestwert von uns im heutigen Spiel markierte Sven, der es auf 640 Holz am Ende brachte. Den Gastgebern aus Markranstädt konnte man damit jedoch bei weitem nicht das Wasser Reichen, sie gewannen souverän mit 7:1 und scheiterten mal wieder nur knapp an der 4000er Marke - WAHNSINN - das Endergebnis lautete dann 3987 zu 3689 Holz. Nun ist erstmal 1 Woche Pause, wir müssen die 3 Niederlagen in Folge schnell aus den Köpfen bekommen. Es waren allerdings auch 2 schwere Brocken dabei und der krankheitsbedingte Ausfall von unserem Chris hat Spuren hinterlassen. Aber wir schauen nach vorn, am 10. November ist die SG Grün Weiß Mehltheuer bei uns zu Gast. Die Kugeln rollen dann wieder wie gewohnt ab 13 Uhr....


10/27

Livevideo zur 721 von Tobias Schröder
Game over! Final Score: 7.0:1.0
Running


10/27

Ende120 (5:1/298) Zum Abschluss fallen noch eine 700 von Sebastian Hartmann. Am Ende stehen 709 da, was zugleich neue Bestleistung ist. Markranstädt verpasst mit 3987 ganz knapp die 4000 . Auch persönliche Bestleistung von Richard Penzholz mit 622, sowie Mannschaftsbestleistung von Freital mit 3689.


10/27

Ende90 (5:1/315) Freital trumpf noch einmal auf. Mit 178 und 177 spielen Sie starke 3. Bahnen.


10/27

Ende60 (5:1/347) Markranstädt lässt einfach nicht locker, um die 4000 zu überspielen. Ist da etwa mehr drin??? Für Freital hingegen ist das Spiel gelaufen. Aber trotzdem muss man die kämpferische Leistung von Freital hoch anrechnen, die sich trotz des enormen Rückstandes nicht aufgeben.


10/27

Ende30 (5:1/275) Der Kapitän Sebastian Hartmann beginnt mit grandiosen 190. Auch Marcus Bösewetter spielte mit 172 eine starke Bahn.


10/27

Mitte120 (3:1/200) Ralf Jordan holt für Freital den ersten Mannschaftspunkt mit 611 gegen Silvio Riedel. Im anderen Duell konnte sich Lars Parpat gegen Sven Keil mit 652 zu 640 durchsetzen. Die 4000 als Mannschaftsergebnis ist für Markranstädt immer noch drin.


10/27


10/27

Mitte90 (3:1/114) So richtig kann sich niemand deutlich absetzen. Somit bleiben beide Duelle spannend.


10/27

Mitte60 (4:0/203) Ausgeglichener Durchgang. Trotzdem konnte Markranstädt ein paar Hölzer raus holen.


10/27

Mitte30 (3:1/196) Der Freitaler Sven Keil überragte mit 182 in diesem Durchgang. Beide Markranstädter setzten mit 171 und 172 dagegen.


10/27

Start120 (2:0/193) Wahnsinn!!! Tobias Schröder setzte mit 721 eine neue Bestmarke in Markranstädt und erspielte seinen eigenen Bahnrekord um drei Kegel. Sein Mannschaftskollege Silvio Jabusch erzielte mit 668 auch ein starkes Ergebnis. Auf Seiten der Freitaler konnte nur Lucas Dietze die 600er-Marke überspielen. Am Ende standen 625 auf der Anzeigetafel.


10/27

Start90 (2:0/139) Markranstädt hält sein Niveau. Bahnen von 171 und 192 unterstreichen momentan die Dominanz von den "Cobras". Da konnte auch Lucas Dietze mit starken 173 nichts dagegen setzen.


Lineup

SK Markranstädt


Active
Tobias SchröderSilvio JabuschLars ParpartSilvio RiedelSebastian HartmannMarcus Bösewetter

Inactive
Felix Wagner


KSV Freital


Active
Lucas DietzeMirko KnöpchenSven KeilRalf JordanRichard PenzholzMichael Kubitz



Information

Starts at

Last Updated


Reporter