Kleeblatt Berlin

MPSPPins
Enrico Brosch
131  137  126  123  0.00.0517
Jörg Seidel
172  150  149  140  1.04.0611
Sebastian Käfer
118  142  134  134  0.02.0528
Andreas Kupsch
136  132  142  144  0.01.0554
Christian Drache
131  140  129  131  1.04.0531
Martin Asmus
129  126  132  141  1.02.0528

SV Geiseltal Mücheln

MPSPPins
Andreas Fritsche
142  140  127  151  1.04.0560
Reinhard Hey
135  124  124  127  0.00.0510
Andreas Kühn
136  125  162  132  1.02.0555
Sven Tränkler
148  162  165  141  1.03.0616
Florian Erdmann
125  135  128  130  0.00.0518
Matthias Noack
155  113  133  124  0.02.0525
MPSPPins
Enrico Brosch (Kleeblatt Berlin)
131  137  126  123  0.00.0517
Andreas Fritsche (SV Geiseltal Mücheln)
142  140  127  151  1.04.0560
Jörg Seidel (Kleeblatt Berlin)
172  150  149  140  1.04.0611
Reinhard Hey (SV Geiseltal Mücheln)
135  124  124  127  0.00.0510
Sebastian Käfer (Kleeblatt Berlin)
118  142  134  134  0.02.0528
Andreas Kühn (SV Geiseltal Mücheln)
136  125  162  132  1.02.0555
Andreas Kupsch (Kleeblatt Berlin)
136  132  142  144  0.01.0554
Sven Tränkler (SV Geiseltal Mücheln)
148  162  165  141  1.03.0616
Christian Drache (Kleeblatt Berlin)
131  140  129  131  1.04.0531
Florian Erdmann (SV Geiseltal Mücheln)
125  135  128  130  0.00.0518
Martin Asmus (Kleeblatt Berlin)
129  126  132  141  1.02.0528
Matthias Noack (SV Geiseltal Mücheln)
155  113  133  124  0.02.0525

Postgame


11/18

Mücheln: 14 Kegel ins Ziel gerettet
Am vergangenen Samstag mussten die Geiseltaler Wölfe im letzten Spiel der Hinrunde beim SKC Kleeblatt Berlin antreten. Mit 5:3 (3284:3269) gelang ihnen ein wichtiger Auswärtssieg. Auf den nicht so einfach zu spielenden Bahnen war es ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften. Der erste Durchgang wurde geprägt durch den Berliner Jörg Seidel. dieser spielte mit 611 Kegeln den Teambestwert der Hauptstädter und gewann klar gegen Reinhard Hey (510) in 4:0-Sätzen. Das zweite Duell konnten die Wölfe für sich entscheiden. Andreas Fritsche (560) gewann mit 4:0 gegen Enrico Brosch, sodass die Kleeblätter bei einem 1:1 in den Duellen mit 58 Kegeln führten. In der Mitte konnten die Wölfe die Partie drehen. Ein wiedermal überragender Sven Tränkler erspielte mit 616 Kegeln den Partiebestwert und gewann mit 3:1 gegen Andreas Kupsch (554). Auch der zweite Geiseltaler, Andreas Kühn (555), konnte sein Match gegen Sebastian Käfer (528) nach 2:2-Sätzen auf Grund des höheren Gesamtkegel gewinnen. So gingen die Wölfe mit 3:1 in Führung und hatten ihrerseits ein Plus von 31 Kegeln. Der abschließende Durchgang war dann an Spannung kaum noch zu überbieten. Nach der ersten Bahn sahen die Wölfe wie der klare Sieger aus. Dann aber kam der Einbruch und die Kleeblätter kamen immer näher heran. Am Ende retteten die Wölfe einen knappen Vorsprung von 14 Kegeln ins Ziel. Beide Geiseltaler verloren ihre Duelle. Matthias Noack (525) nach 2:2-Sätzen gegen Martin Asmuss (528) um drei Kegel und Florian Erdmann (518) nach 0:4-Sätzen gegen Christian Drache (531). Durch diesen Sieg sicherten sich die Geiseltaler die Herbstmeisterschaft und gehen mit zwei Punkten Vorsprung auf Verfolger Wolfsburg in die Rückrunde. Andreas Kühn
Game over! Final Score: 3.0:5.0
Running


11/17

Liveticker bitte zeitnah beenden.


11/17

Schluss90: Das Spiel ist sehr spannend. Alle Kegler zeigen leichte Schwächen gepaart mit etwas Emotionen. Drache sichert sich sein MP. Asmus muss jetzt sein Bahn gewinnen und die nötigen Holz aufholen. Dann kann der Sieg den Geiseltalern noch entrissen werden.


11/17

Schluss60: Wie erwartet schlagen jetzt beide Kleeblätter zu. allerdings bleibt festzuhalten die Geiseltaler die Berliner kräftig bei ihrer Aufholjagt unterstützen.


11/17

Schluss 30 (2:4/-51): Geiseltal baut seine Vorsprung nur leicht aus. Kommt jetzt die Wende für Berlin?


11/17

Mitte120 (1:3/-31): Geiseltal setzt sich sicher an die Spitze. Wenn die Kleeblätter das noch ändern wollen muss das Schlussstarterpaar beide Punkte holen.


11/17

Mitte90 (1:3/-36): Beide Geiseltaler Wölfe nun mit einer 160er Bahn. Luis Tränkler hat mit 3:0 den MP schon sicher und ist mit 475 Kegel auf dem Weg die Tagesbestleistung zu spielen. Kühn hat sich mit fast 30 Kegel Vorsprung und 2:1 Führung auch in beste Ausgangslage vor dem letzten Satz gebracht. ps. Gleich gibt es einen Schreiber-Wechsel, der Ticker geht nun gleich auf die Bahn..


11/17

Mitte60 (1:3/15): Luis Tränkler ist jetzt auch auf 600er Kurs. Kupsch lässt sich davon nicht beeindrucken und spielt ein solides Spiel. Es war zu erwarten, dass Mücheln hier Kegel gut macht. Das Duell zwischen Käfer und Kühn ist entscheidend. Der Berliner zeigt auf der zweiten Bahn seine Stärke und bringt sich mit guten 142 zurück ins Spiel. Das Duell ist nun wieder ausgeglichen..


11/17

Mitte30 (1:3/28): Mücheln will sich im Mitteldurchgang in Führung spielen. Luis Tränkler kommt mit einer 9 im vorletzten Wurf noch auf 148 Kegel. Kupsch lag bis dahin in Schlagweite. Käfer und Kühn hadern beide noch mit ihrem Spiel. Der Routinier kann das mit 136 aber besser kompensieren. Super umgesetzt! mho


11/17

Start120 (1:1/58): Beide Duelle gehen mit 4:0 deutlich aus. Das Highlight des Durchgangs liefert Jörg Seidel mit der ersten 600 in dieser Saison in Berlin, am Ende stehen für Ihn 611 Kegel zu Buche !! Fast perfekter Liveticker :-) – Bitte die Schreibweise vorne vor Ort mit einbinden! mho


11/17

Start90 (1:1/73) Fritsche gewinnt auch die dritte Bahn knapp gegen Brosch, der im letzten Anwurf nur eine 6 für den Gassenwurf bekommt. Auch das Duell zwischen Seidel und Hey ist endgültig entschieden. Der Kegelvorsprung ist durch Seidels Gala-Vorstellung schon enorm.


11/17

Start60 (1:1/49): Fritsche gewinnt den zweiten Satz gegen Brosch, der aber weiter dran bleibt. Seidel weiter überragend stark. 322 zur Halbzeit!! Dagegen kann Hey nichts aufbieten. Starker Liveticker. Bitte Schreibweise am Anfang einbinden. mho


11/17

Start30 (1:1/26): Fritsche spielt 101 Volle und verteidigt den Vorsprung im Räumen gegen Brosch. Seidel überragend mit 93 Vollen und 79 Abräumern!!


11/17

Berlin gegen Mücheln: In den letzten Jahren konnten sich die Wölfe gegen die Kleeblätter durchsetzen. Klappt das in diesem Jahr wieder?!


Lineup

Kleeblatt Berlin


Active
Enrico BroschJörg SeidelSebastian KäferAndreas KupschChristian DracheMartin Asmus


SV Geiseltal Mücheln


Active
Andreas FritscheReinhard HeyAndreas KühnSven TränklerFlorian ErdmannMatthias Noack



Information

Starts at

Spectators

Last Updated


Reporter